Sie befinden sich hier:
News-Artikel

Ann-Janin Borzutzki und ihr Team in den Startlöchern


VHS-Programme fürs Frühjahrssemester sind verteilt – „Fit in den Frühling“ als Motto für das neue Semester mit neuer Volkshochschulleitung

Saalfeld. Das Volkshochschulteam steht in den Startlöchern für das neue Frühjahrssemester, das am 20. Februar beginnt. In den letzten Tagen wurde das neue Programmheft verteilt, das die neue Leiterin der Kreisvolkshochschule Saalfeld-Rudolstadt, Ann-Janin Borzutzki, und ihr Team jetzt vorstellen.

„Ich bin froh, dass der Übergang an der Spitze der Volkshochschule so nahtlos geklappt hat und wünsche der neuen Leiterin einen guten Start im neuen Semester mit dem bewährten Team und viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ideen zur Weiterentwicklung unserer Volkshochschule“, sagt Landrat Marko Wolfram angesichts des fertig gestellten Programmheftes.

Traditionell gehört der Erwerb der Fremdsprachen zu den Schwerpunkten der Volkshochschule. Dazu gibt es zum Semesterbeginn Sprachenberatungstage: Am 7. Februar in Rudolstadt im LRA-Gebäude in der Schwarzburger Chaussee 12 in der obersten Etage (Zimmer 303) und am 9. Februar in Saalfeld im VHS-Gebäude in der Jahnstraße im Büro des Fachbereichs Sprachen. „Sie möchten eine neue Sprache lernen oder Sprachkenntnisse auffrischen? Entdecken Sie gemeinsam mit unserer Fachbereichsleiterin Sprachen Anne Vella Wallbank unser umfangreiches Angebot und finden Sie genau den Kurs, der zu Ihnen passt. Ihre Vorkenntnisse werden ermittelt, Sie werfen einen ersten Blick in das Kursbuch und wir beantworten Ihnen all Ihre offenen Fragen zum Sprachkursbesuch an der Kreisvolkshochschule“, fordert die neue VHS-Chefin die Freunde und Lernenden der Volkshochschule auf.

Zwei neue Ansätze zum Spracherwerb sind im Angebot. Um das eigene Englisch zu verbessern, bietet die Volkshochschule einen eher unkonventionellen Ansatz: „Say it with a song – Englisch lernen mit Musik“. Aus einem Ohrwurm entsteht hier Lernstoff. Bekannte Songtexte helfen, den Wortschatz zu bereichern und die Grammatik zu lernen. Die musikalischen Vorschläge der Teilnehmer sind willkommen!

Einen anderen aber ebenso spannenden Ansatz verfolgt „Focus on writing“, um das schriftliche Englisch zu verbessern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, sich auf Situationen vorzubereiten, in denen Englisch geschrieben werden muss: Das kann von einfachen Texten wie auf einer Postkarte bis hin zu unangenehmen oder schwierigen Texten reichen – wie dem Verfassen einer Beschwerde in geschliffenem Englisch.

Zum bewährten und umfangreichen VHS-Programm kommen wieder neue Ideen – wie der Kurs „Fit in den Frühling“, der auch als Motto über dem ganzen Semester stehen könnte. Denn körperliche und geistige Gesundheit ist ein zentrales Thema bei den neuen Angeboten, die im neuen Semester ausprobiert werden können. Als Einsteigerkurs ist „MBSR (Mindfulness Base Stress Reduction) – Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion“ konzipiert. Menschen, die Wege suchen, mit den hohen Anforderungen in Beruf und Alltag besser umzugehen, finden dazu noch weitere Alternativen. „Geh glückwärts – natürlich, achtsam, stressfrei“ macht schon durch den Titel neugierig. Ganz konkret wird der Kurs „Gelassen und souverän im stressigen Alltag“. Moderne psychologische Erkenntnisse bietet der Kurs „Mental stark dank Resilienz – auch in schwierigen Situationen – die 7 Säulen psychischer Widerstandskraft“. Einem ähnlichen Ansatz folgt das Thema „Erfolg beginnt im Kopf – mental stark, selbstmotiviert und leistungsfähig“.

„Barfußweg – Wellness für die Füße“ setzt hingegen auf oftmals unbekannte körperliche Erfahrungen und Wahrnehmungen. Die Kräfte der Natur nutzen lernt man durch „Pflanzliche Hilfe bei Stress und Erschöpfung“. Schließlich greift der Kurs „Frauengesundheit“ ein Thema auf, das zunehmend in den Blick der Medizin kommt – dass nämlich Frauen und Männer durchaus unterschiedlich auf Medikamente und Behandlungsmethoden reagieren und dass es für Ärzte und Patienten sinnvoll ist, das Geschlecht für eine optimale Behandlung zu berücksichtigen.

Im 90 Seiten starken Programm finden sich wieder viele bewährte und beliebte Angebote – und manches ist auch kostenlos, wie die Spezialistenführung im Saalfelder Schloss.


Zurück