Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

JS1E02 Spezialistenführung im Saalfelder Schloss

Anlässlich der Thüringer Landesausstellung „Die Ernestiner.. Eine Dynastie prägt Europa“: und der Begleit-ausstellung im Saalfelder Stadtmuseum „Von Saalfeld nach Windsor“ war auch das Saalfelder Schloss im Jahr 2016 in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. In gewisser Weise kann man von einer „Wiege der europäischen Dynastien“ sprechen, denn viele Herrscherhäuser Europas können ihre Abstammung auf den ersten Saalfelder Herzog zurückführen. Innerhalb der ernestinischen Dynastien nehmen die Saalfelder Herzogsfamilie und das Saalfelder Schloss deshalb eine wenig bekannte und beachtete Sonderrolle ein.

Von 1680 bis 1745 war Saalfeld Residenz eines eigen-ständigen Herzogtums und das für Herzog Johann Ernst von Sachsen-Saalfeld erbaute Schloss auf dem Petersberg bildete das Zentrum dieses kleinen Landes. Nach einer wechselvollen Geschichte wurde das Schloss von 1920 bis 1922 zum Sitz des Landratsamtes umgebaut, wobei viele wertvolle Inneneinrichtungen zerstört wurden, von deren Existenz bestenfalls Überreste künden.

Zugleich bilden das zweiläufige Treppenhaus und die Schlosskapelle bis heute barocke Pracht, die viele Touristen zur Besichtigung zieht.

Die Kreisvolkshochschule bietet eine Spezialistenführung an, in der Martin Modes die Besonderheiten des Saalfelder Schlosses darstellt, und Einblicke in die Geschichte und Gegenwart des Gebäudes gibt und Be-sonderheiten erklärt, die dem „normalen Behördenbesucher“ entgehen.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.